Menü

World

  • Es muss nicht immer Pizza sein, manchmal schiebe ich auch einen Flammkuchen in den Ofen. In der Regel die original elsässische Variante mit Speck und Zwiebeln. Hier habe ich aber noch eine überraschende Komponente, die man so nicht auf einer klassischen tarte flambée erwartet.

  • Nährwert: 220
    Zubereitungszeit: 50
    Kategorie: Brot zum Grillen, Pfannenbrot, BBQ brot
    Länderküche: griechisch
    Keywords: pitabrot
    prepTime: 15
    Portionen: 1
    Zubereitung: Die Trockenhefe im Wasser auflösen, den Honig unterrühren und ein paar Minuten stehen lassen.  Das Mehl in eine Schüssel geben. Nach und nach das Wasser-Gemisch dem Mehl hinzugeben und alles 5 Minuten kneten.  Essig hinzugeben und 5 Minuten weiter rühren Zu letzt das Salz hinzufügen und dann noch so lange kneten, bis das Salz komplett im Teig verschwunden ist.  Den Teig mit einem feuchten Küchentuch abdecken und idealerweise 3 bis 4 Stunden an einem warmen Ort ziehen lassen.  Den Teig zu einer Rolle ausbreiten und in acht gleich große Stücke teilen.  Den Teig zu kleinen Kugeln formen und mit den Händen zu Fladen formen, die etwa die Größe einer Hand haben. Dazu idealerweise etwas Mehl verwenden. Etwas Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Pita-Fladen von beiden Seiten so lange anbraten, bis sie goldbraun sind. Wer auf die Figur achtet und eine beschichtete Pfanne hat, kann auf das Öl aber auch verzichten.  Sofort servieren 
    Zutatenliste: 500 Gramm Weizenmehl,  5 ml (ca. 1 TL) Weißweinessig, 20 Gramm Honig, 12 Gramm Salz, 280 ml Wasser, 4 Gramm Trockenhefe, Olivenöl

    Souvlaki, Bifteki und jede Menge leckere Mezedes wie gefüllte Oliven oder Tintenfisch – wir hatten spontan Lust auf griechisches Essen. Und was gehört sonst noch zu dieser mediterranen Küche? Natürlich frisch gebackenes Pita-Brot, mit dem man die leckeren Oliven- und Auberginen-Aufstriche dippen kann.

  • Fladenbrot wird in der ganzen Welt gebacken und mit irgendeiner Füllung leckerer gemacht. Auch Georgien hat ein bekanntes Gericht: Khachapuri. Das ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Käsebrot. Aber natürlich ein sehr leckeres Käsebrot. 

  • Manchmal muss schnell was Leckeres auf den Tisch: Wenn unerwartet Besuch oder spät abends der Hunger vorbei kommt. Eine Pizza dauert hier einfach zu lange und ist auch zu mächtig. Die beste Alternative sind Schinken-Käse-Ecken, die nach einer halben Stunde deinen Hunger stillen können. Und vermutlich habt ihr alle Zutaten zu Hause und könnt das ganz einfach spontan zubereiten.

  • Flammkuchen ist extrem vielseitig und eignet sich sensationell gut als leckere Nachspeise, die du schnell und einfach auf den Tisch zauberst. Vollbepackt mit Birne, Datteln und Walnüssen wird auch der letzte Nachspeisen-Muffel weich und greift zu der Kalorienbombe. 

Suche

Kommentare

Schon gebacken?

Elsässer Flammkuchen mit Speck, Zwiebeln…

Es muss nicht immer Pizza sein, manchmal schiebe ich auch einen Flammkuchen in den Ofen. In der Regel die original elsässische Variante mit Speck und Zwiebeln. Hier habe ich aber noch eine überraschende Komponente, die man so nicht auf einer...

Gegrilltes Fladenbrot: So lecker wie bei…

Fladenbrot passt hervorragend zum Grillen, prinzipiell schmeckt es aber immer zu Fleisch oder Gemüse. Dieses Über-Nacht-Rezept ist einfach zubereitet und ein großes Highlight bei deiner nächsten Grillparty.

Pinsa Romana: Endlich gibt es sie als Ba…

Es ist der Pizza-Trend aus Italien: die Pinsa Romana. Sie ist leicht bekömmlich, lecker im Geschmack und unfassbar kross. Jetzt gibt es sie auch als Backmischung zum Selberbacken.

Empanadas aus Plunderteig

Empanadas sind zwar eigentlich aus einfachem Hefeteig, es spricht aber nichts dagegen, die kleinen spanischen Teigtaschen auch mal aus Plunderteig zu fertigen. Das Ergebnis ist natürlich ziemlich deftig und deutlich gehaltvoller als die Version ohne Butterschicht im Teig – lecker ist...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.