Menü
Pizza Hawaii - Was denken die Italiener darüber

Bei dem Thema Pizza Hawaii scheiden sich die Geister. Die einen lieben Ananas auf der Pizza, die anderen verteufeln das Obst. In diesem Gastbeitrag erklärt der Italiener Giuseppe A. D'Angelo, wie das Mutterland zur Ananas auf der Pizza steht.

Es gibt ein lustiges Meme mit dem Titel "Wie man einen Italiener foltert". Sadistische Menschen halten einen verzweifelten Mann fest, der gezwungen ist, eine schreckliche Szene mit anzusehen: eine Ananas wird auf eine Pizza gelegt.

Ja, ich finde das Meme erheiternd, obwohl es auf einem der gängigsten Klischees der Welt beruht: Italiener brechen in Wut aus, wenn es jemand auch nur wagt, ihre traditionellen Rezepte anzutasten. Und Ananas auf der Pizza ist für uns das schlimmste aller Verbrechen!

Ist es das wirklich? Nun, ich dachte, es wäre an der Zeit, meinen Leuten eine Stimme zu geben, die normalerweise nicht an der Diskussion beteiligt sind. Hassen die Italiener die Pizza Hawaii wirklich so sehr? Kurze Antwort: Nein. Aber mit etwas Kontext.

Zunächst möchte ich betonen, dass es stimmt, dass die Mehrheit der Italiener unsere Traditionen, unsere kulinarische Kultur und so weiter und so fort schätzt. Stereotypen werden nicht ohne Grund geboren.

Die Pizza Hawaii: Weltweit einen schlechten Ruf

Aber überraschenderweise ist die Ananas auf der Pizza in Italien kein so kontroverses Thema, wenn man es mit anderen lebensmittelbezogenen Themen vergleicht. Wie zum Beispiel die Verwendung von Sahne für eine Carbonara-Sauce (die uns wirklich verrückt macht).

  • In anderen Ländern der westlichen Welt habe ich schon heftigere Debatten und lustige Witze über Ananas auf Pizza erlebt. Einige Beispiele:
  • Der schottische Chefkoch Gordon Ramsay erklärte im Fernsehen: "Ananas gehört nicht auf die Pizza".
  • Der isländische Präsident Guðni Th. Jóhannesson sagte, wenn er könnte, würde er Ananas auf Pizza verbieten. Viele Leute feierten ihn als Helden.
  • In dem polnischen Spiel Cyberpunk 2077 ist das Belegen von Pizza mit Ananas buchstäblich ein Verbrechen, das unter dem "Pizza Desecration Act" steht.
  • Ein spanischer Guerilla-Straßenkünstler hat ein Instagram-Profil namens Pizza-Activism, das der Verbreitung einer Botschaft gewidmet ist: "Sag nein zu Ananas auf Pizza"
  • US-Fernsehmoderator Jimmy Kimmel beendete die Debatte mit einem einzigen Satz: "Ananas gehört nicht auf die Pizza".

Pizza Hawaii in den USA: Politische Diskussion

Apropos USA: Anscheinend wird im Land der unbegrenzten Möglichkeiten regelmäßig darüber debattiert, ob Ananas auf Pizza verboten werden soll oder nicht. Natürlich nicht rechtlich, aber die Menge an Diskussionen, die man im Internet findet, lässt vermuten, dass viele Amerikaner bereit sind, in Jóhannessons Fußstapfen zu treten.

Der Scherz erreichte 2019 seinen Höhepunkt, als die CISA, die US-Bundesbehörde für Cybersicherheit, ein Dokument mit dem Titel veröffentlichte: "The War on Pineapple: Die ausländische Einmischung in 5 Schritten verstehen".

Die Infografik sollte zeigen, was passiert, wenn ausländische Mächte versuchen, die amerikanische Debatte mit kontroversen Themen im Internet zu belasten. Dazu wurde eine Metapher verwendet: Die Russen versuchen, die Amerikaner davon zu überzeugen, dass Ananas auf Pizza eigentlich gut ist! Und nicht andersherum!

Sehen Sie, worauf ich hinaus will? Es gibt einen großen Teil der Welt, der Ananas auf Pizza noch mehr verabscheut als wir Italiener.

Wie stehen Italiener zur Pizza-Hawaii?

Aber was ist eigentlich mit den Italienern? Nun, ich teile unser Volk in zwei verschiedene Gruppen ein:

Diejenigen, die denken, dass es nichts zu diskutieren gibt: Ananas gehört nicht auf die Pizza, Punkt. Kein Grund, sauer zu werden, machen wir weiter;

Diejenigen, denen das egal ist, die sehr aufgeschlossen sind und die, wenn sich die Gelegenheit bietet, die Ananas auch probieren würden.

Das soll natürlich nicht heißen, dass es keine Italiener gibt, die nicht wütend werden, wenn jemand Ananas als Pizzabelag andeutet. Aber sie stellen eine Minderheit in den Gesprächen dar, und sie sind normalerweise nicht so hitzig. Eine Vorstellung davon, wovon ich spreche, können Sie sich in diesem Thread auf Quora machen.

Es gab sogar einige berühmte Pizzabäcker wie Gino Sorbillo oder Enzo Coccia, die erklärten, sie würden es nie verwenden. Aber sie gehören zur "alten Garde". Moderne Pizzabäcker in Italien haben bereits mit Ananas belegte Pizzen auf ihren Speisekarten, und sie waren alle erfolgreich. Ein bemerkenswertes Beispiel ist Franco Pepe, aber er ist nicht der Einzige. Sehen Sie sich diese Pizza mit gerösteter Ananas, Ventricina-Salami, Zwiebeln und Koriander in der Pizzeria Crosta in Mailand an.

Quelle: www.pizzadixit.com 

 

Den Italienern haftet das Stigma an, in vielerlei Hinsicht eine rückständige Mentalität zu haben. Doch entgegen dem Anschein ist das Essen der Bereich, in dem wir am meisten experimentieren. Vor allem in Bezug auf Pizza gab es im letzten Jahrzehnt eine Reihe von Pizzabäckern, die das Spiel auf die nächste Stufe gehoben haben.

Das ist ein Thema für einen ganz anderen Artikel. Aber lassen Sie mich das Thema mit einem Stichwort zusammenfassen: Innovation. Jede Zutat ist eine Überlegung wert, sie muss getestet, analysiert und hinterfragt werden. Und Ananas ist da keine Ausnahme.

 

Giuseppe A. D’Angelo von www.pizzadixit.com

Der Autor

Dieser Artikel stammt von Giuseppe A. D’Angelo, einem waschechten Neapolitaner, der auf pizzadixit.com über Pizza bloggt.

 

"

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Nick
15 Tage 20 Stunden

Vielen Dank für diesen tollen Blogartikel. Ich nehme meistens Scamorza Käse für unsere Pizzen im Fotostudio, der verläuft ...

Dominik
22 Tage 4 Stunden

Oh, du hast vollkommen Recht. Das war ein Tippfehler, der mir Jahre lang nicht aufgefallen ist. Danke für den Hinweis! Habe ...

Tina
22 Tage 17 Stunden

In der Zutatenliste steht 500g mehl und 290ml Wasser... In der Zubereitung steht verrühre 500ml wasser mit Hefe..... Was g ...

Dominik
2 Monate 5 Tage

Hi Nick, wer einen Ooni hat, muss seinen Backofen natürlich nicht mehr tunen – damit bekommt man auch so super Pizzen hin. ...

Nick Freund
2 Monate 7 Tage

Vielen Dank für diesen Tipp. Ich backe meine Pizzen immer mit ca. 430 Grad Durchschnittstemperatur im Ooni Gasbackofen und b ...

Schon gebacken?

Pizza einfrieren: So geht's bei der Selb…

Immer Pizza parat, die man nur noch in den Ofen schieben muss, die schneller warm ist, als der Bringdienst sich auf den Weg macht und die besser schmeckt, als Tiefkühlkost ist schlichtweg ein Traum. Doch wie gut funktioniert es, Pizza...

Abnehmen trotz Pizza? So reduzierst du d…

Dass Pizza nicht gerade das Abnehmen unterstützt, wissen wir alle. Mit diesen Tipps kannst du die Kalorien reduzieren, damit Pizzaessen mehr Lust statt Frust ist.

Pizza Asia: Mit Pak Choi, Kokos und Umam…

Wer glaubt, dass eine Pizza nur mit italienischen Zutaten für eine Gaumendisko sorgt, hat noch nie eine asiatische Variante mit Pak Choi, Kokos und einer großen Portion Umami probiert. Ein Gastbeitrag von Martin Froese.

Pinsa Romana: Welcher Belag passt am bes…

Die Pinsa Romana ist in aller Munde – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Im Gegensatz zu einer Pizza ist man hier deutlich freier, was den Belag angeht. Aber was packt man am Besten auf den Fladen?