Menü

Basilikum gehört zur Pizza Margherita einfach dazu. Mit diesen Tipps machst du Basilikum haltbar und verfeinerst ganz einfach dein Essen.

Was viele nicht wissen: Gefrorenes Basilikum schmeckt sogar noch besser als getrocknetes Basilikum. Allerdings ist es etwas aufwändiger und eignet sich am besten für Suppen, Eintöpfe und Soßen (nicht für selbstgemachte Salatdressings oder als Pizzabelag). Es gibt zwei Möglichkeiten, Basilikum einzufrieren: pur oder püriert in Olivenöl.

Basilikum blanchieren & einfrieren

Bevor wir loslegen mit dem Einfrieren, müssen wir die Kräuter blanchieren. Das Blanchieren ist bei praktisch allen tiefgefrorenen Früchten, Gemüsen und Kräutern erforderlich. Blanchieren verlangsamt oder stoppt sogar die Enzymaktivität, die die Pflanzen zersetzt.

Du benötigst

Eiswürfel für ein Eisbad
Großer Topf
Große Schüssel
Sieb
Behälter zum Einfrieren

So blanchierst du Basilikum

  1. Wasch die Basilikumblätter in einem Metallsieb.
  2. Stelle einen Topf parat, in dem das Sieb so tief hängt. Das macht das Blanchieren einfacher.
  3. Fülle den Topf so weit mit Wasser, dass das Basilikum vollständig bedeckt ist, wenn du das Sieb eintauchst.
  4. Bring das Wasser zum Kochen.
  5. Bereite ein Eisbad vor während das Wasser kocht. Die Schüssel sollte groß genug sein, dass der Sieb hineinpasst, und das Basilikum mit Wasser bedeckt ist.
  6. Tauche das Basilikumsieb 3 Sekunden lang in das kochende Wasser.
  7. Nimm das Basilikum aus dem kochenden Wasser nehmen und gib es sofort in das Eisbad.
  8. Nimm die Basilikumblätter aus dem Eisbad und lass sie auf einem Papiertuch trocknen (mit einer Salatschleuder geht es übrigens schneller).
  9. Die trockenen Basilikumblätter in einer einzigen Lage in einen Behälter oder auf einen Teller legen.
  10. 24 Stunden lang einfrieren.
  11. Die Blätter in einen Gefrierbeutel geben. Sie können Einwegbeutel oder einen großen Silikonbeutel mit Reißverschluss verwenden.
  12. Jetzt kannst du nach Bedarf Basilikumblätter aus dem Gefrierschrank holen.

Basilikum in Olivenöl einfrieren

Das Einfrieren von Basilikum in Olivenöl ist ganz einfach, und die Basilikum/Olivenöl-"Eiswürfel" sind die perfekte Ergänzung für Tomatensoßen und Pestos.

Einfach das Basilikum klein hacken und in eine Eiswürfelform geben. Öl darüber gießen, so dass alles bedeckt ist. Das kann dann in den Gefrierschrank. Das ist ideal für Pesto oder andere Saucen.

"

Mehr Artikel über Basilikum 

Wie man getrocknetes Basilikum lagert

Basilikum kann man super trocknen und eignet sich dann hervorragend für Tomatensaucen. Wie man die leckeren Kräuter danach lagert, erfährst...

Basilikum richtig trocknen: an der Luft oder im Backofen

Wer Basilikum selbst anbaut, wird jede Menge Blätter übrig haben. Getrocknet kann man die ideal lagern oder auch weiter verschenken...

Basilikum richtig ernten: So wachsen die Blätter besser nach

Basilikum ist eines der leckersten Kräuter, die man anbauen kann. Es wächst auf der Fensterbank oder im Garten und wenn...

Wie man Basilikum aus dem Supermarkt länger am Leben hält

Basilikum in Töpfen aus dem Supermarkt sind notorisch kurzlebig. Aber es gibt Möglichkeiten, sie haltbar zu machen. Hier erfährst du...

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

  

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Dominik
11 Tage 8 Stunden

Ah, verdammt. Danke für den Hinweis! Habs schnell geändert.

Christian Reuther
11 Tage 9 Stunden

Hallo, Unter "Vorteile des Pizzastahls vs. Pizzastein" schreibst du dass der Boden auf einem Pizzastahl deutlich krosser wird ...

Dominik
19 Tage 20 Stunden

Freut mich, dass dir meine Seite gefällt und ich dir hoffentlich weiter helfen konnte. Prinzipiell sind die Angaben Richtwer ...

Norma Kubitza
19 Tage 22 Stunden

Hallo, zuerstmal finde ich deine Seite Mega. Ich habe ein paar Videos bei you tube von Vito Lacapelli gesehen, wo es einmal u ...

Dominik
1 Monat 20 Tage

Danke für dein Feedback, Anonymous. Beim nächsten Mal machen wir gerne einen Test mit 50 Leuten. Auch wenn dir fünf Leut ...

Schon gebacken?

Pastrazzi: Pastrami meets Pizza

Bei diesem Rezept müssen alle Puristen leider wegklicken, denn dieses Mal wird es experimentell. Und weil unkonventionelle Dinge nur dann eine Chance haben, wenn man ihnen einen eigenen Namen gibt, nenne ich die Kreation Pastrazzi - Pastrami meets Pizza.

Tomaten im Test: Das sind die besten Dos…

Ohne Tomaten kommt keine Pizza aus. Aber ist es egal, zu welchen Tomaten man greift oder merkt man Unterschiede zwischen den Dosentomaten aus dem Discounter oder den hochgepriesenen San Marzano aus dem sonnigen Italien? Wir wollten es wissen und haben...

Pizza mit Kartoffeln und Cherry-Tomaten

Pizza Kartoffeln Tomate

Kartoffeln und Tomaten passen hervorragend zusammen – das weiß jedes Kind, das Pommes mit Ketchup mag. Auch auf einer Pizza macht diese Kombination eine gute Figur.

Megruli Khachapuri: Die Pizza aus Georgi…

Fladenbrot wird in der ganzen Welt gebacken und mit irgendeiner Füllung leckerer gemacht. Auch Georgien hat ein bekanntes Gericht: Khachapuri. Das ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Käsebrot. Aber natürlich ein sehr leckeres Käsebrot.