fbpx
Menü

Fortgeschrittene

  • Nährwert: 456
    Zubereitungszeit: 4320
    Kategorie: italienische traditionelle Küche,
    Länderküche: italienisch
    Keywords: Pinsa, focaccia, Pinsa Romana, weiße Pizza, römische Pizza, Reismehl
    prepTime: 75
    Portionen: 1
    Zutatenliste: Pizzamehl, Dinkelmehl, Vollkornweizenmehl, Reismehl, Kichererbsenmehl, Wasser, Hefe

    Dieses Rezept hat mir, das kann ich ohne Übertreibung sagen, jede Menge Inspiration für das Pizzabacken gegeben. Die Rede ist von der Pinsa Romana, eine Ur-Form der Pizza. Auch wenn sie zum Verwechseln ähnlich aussieht, ist sie doch sehr unterschiedlich. Durch die Art der Zubereitung ist die Pinsa deutlich bekömmlicher als die Art des Teigfladens, die uns fast überall auf der Welt serviert wird.

  • Nährwert: 500
    Zubereitungszeit: 4320
    Länderküche: italienisch
    Keywords: Blechpizza römisch
    prepTime: 45
    Portionen: 1
    Zutatenliste: 550 Gramm Caputo Saccorosso Mehl, 2,5 Gramm frische Hefe, 440 ml Wasser, 14 Gramm Salz, 14 ml Olivenöl

    Pizza vom Backblech ist nicht gleich Pizza vom Backblech. Vor allem dann nicht, wenn sie nach römischer Art zubereitet wird. In diesem Gastbeitrag von Julia Ma erfährt ihr, wie man eine richtig gute Blechpizza selber macht und wie lange man sie backen muss.

  • Länderküche: italienisch
    Keywords: Mutterhefe, Pizza, Sauerteig, Lievito Madre
    Portionen: 1
    Zutatenliste: Wasser, Mehl, Honig

    Wenn man sich etwas länger mit dem Backen von Teigen für Pizza oder Broten beschäftigt, stößt man schnell auf die Profis, die statt Hefe auf Lievito Madre als Triebmittel schwören. Hier erfährt ihr, wie man so einen Sauerteig selbst herstellt und wie man ihn pflegt.

  • Wer gerne Pizza selber backt, sollte unbedingt mal eine Pinsa Romana zubereiten. Denn diese Art der Pizza ist handwerklich anspruchsvoll, aber unfassbar lecker. Hier erfährt ihr, wie ihr den Teig als No-Knead zubereitet. Also ohne langem Kneten in der Küchenmaschine, aber mit sehr viel Geschmack.

  • Kategorie: Gewürzöl
    Länderküche: Italienisch
    Keywords: Oreganoöl, Rosmarinöl, Rapsöl, Thymianöl, Kräuteröl
    prepTime: 600
    Portionen: 1
    Zutatenliste: Basilikum, Rapsöl, Eiswürfel

    Ein Schuss gutes Öl nach dem Backen auf die Pizza geträufelt, verleiht jedem Fladen eine zusätzliche geschmackliche Note. Wenn es sich dabei auch noch um selbstgemachtes Basilikumöl handelt, kommt noch eine Portion Frische auf den Belag, den du nicht so schnell vergessen wirst.

  • Wenn sich vegetarischer Besuch ankündigt, wird es bei immer etwas experimenteller. Auch dieses Mal landeten Sachen auf der Pizza, die für andere Nuancen sorgen, als die herkömmliche Variante mit Wurst. 

Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Schon gebacken?

Pastrazzi: Pastrami meets Pizza

Bei diesem Rezept müssen alle Puristen leider wegklicken, denn dieses Mal wird es experimentell. Und weil unkonventionelle Dinge nur dann eine Chance haben, wenn man ihnen einen eigenen Namen gibt, nenne ich die Kreation Pastrazzi - Pastrami meets Pizza.

Pizza Avocado mit Schinken – ja, das s…

Pizza Avocado

Ab und an muss es bei einer Pizza auch mal etwas experimenteller sein. Hier habe ich Tomaten gegen eine Avocado getauscht und eine grüne Pizza gebacken. Eine Kombination, die lecker schmeckt und die Gäste überrascht. 

Der eigene Foodtruck für dein Pizza-Bus…

Photo by lasse bergqvist on Unsplash

Pizzabacken ist während der Pandemie für viele zu einem Hobby geworden. Manche träumen seitdem davon, einen Foodtruck zu betreiben. Hier erfährst du, worauf du achten musst, wenn du dein eigenes mobilen Pizza-Imperium aufbauen möchtest.

Besser als Crème fraîche: Der fettarme…

Auf Flammkuchen, als Belag für andere Gebäcke oder einfach im Salat: Crème fraîche ist bei vielen Gerichten gewissermaßen die Sahnehaube. Der Nachteil: Auf einem Diätplan hat sie nichts zu suchen. Doch mit diesem Tipp verwandelst du einfach fettarmen Quark in ein...