Menü

Fortgeschrittene

  • Grundrezept: Pizza vom Backblech - Pizza in Teglia alla Romana

    Nährwert: 500
    Zubereitungszeit: 4320
    Länderküche: italienisch
    Keywords: Blechpizza römisch
    prepTime: 45
    Portionen: 1
    Zutatenliste: 550 Gramm Caputo Saccorosso Mehl, 2,5 Gramm frische Hefe, 440 ml Wasser, 14 Gramm Salz, 14 ml Olivenöl

    Pizza vom Backblech ist nicht gleich Pizza vom Backblech. Vor allem dann nicht, wenn sie nach römischer Art zubereitet wird. In diesem Gastbeitrag von Julia Ma erfahrt ihr, wie man eine richtig gute Blechpizza selber macht und wie lange man sie backen muss.

  • Lievito Madre: Italienischen Sauerteig für Pizza & Co. selber machen

    Länderküche: italienisch
    Keywords: Mutterhefe, Pizza, Sauerteig, Lievito Madre
    Portionen: 1
    Zutatenliste: Wasser, Mehl, Honig

    Wenn man sich etwas länger mit dem Backen von Teigen für Pizza oder Broten beschäftigt, stößt man schnell auf die Profis, die statt Hefe auf Lievito Madre als Triebmittel schwören. Hier erfahrt ihr, wie man so einen Sauerteig selbst herstellt und wie man ihn pflegt.

  • No Knead Pinsa Romana mit Rinderstreifen, BBQ-Sauce und Kürbis-Chutney

    Wer gerne Pizza selber backt, sollte unbedingt mal eine Pinsa Romana zubereiten. Denn diese Art der Pizza ist handwerklich anspruchsvoll, aber unfassbar lecker. Hier erfahrt ihr, wie ihr den Teig als No-Knead zubereitet. Also ohne langem Kneten in der Küchenmaschine, aber mit sehr viel Geschmack.

  • Pinsa Romana: Die leckere Alternative zur Pizza

    Nährwert: 456
    Zubereitungszeit: 4320
    Kategorie: italienische traditionelle Küche,
    Länderküche: italienisch
    Keywords: Pinsa, focaccia, Pinsa Romana, weiße Pizza, römische Pizza, Reismehl
    prepTime: 75
    Portionen: 1
    Zutatenliste: Pizzamehl, Dinkelmehl, Vollkornweizenmehl, Reismehl, Kichererbsenmehl, Wasser, Hefe

    Dieses Rezept hat mir, das kann ich ohne Übertreibung sagen, jede Menge Inspiration für das Pizzabacken gegeben. Die Rede ist von der Pinsa Romana, eine rustikale der Pizza. Auch wenn sie zum Verwechseln ähnlich aussieht, ist sie doch sehr unterschiedlich. Durch die Art der Zubereitung ist die Pinsa deutlich bekömmlicher als die Art des Teigfladens, die uns fast überall auf der Welt serviert wird.

  • Quietschgrünes Basilikumöl selber machen: So geht's mit Rapsöl

    Kategorie: Gewürzöl
    Länderküche: Italienisch
    Keywords: Oreganoöl, Rosmarinöl, Rapsöl, Thymianöl, Kräuteröl
    prepTime: 600
    Portionen: 1
    Zutatenliste: Basilikum, Rapsöl, Eiswürfel

    Ein Schuss gutes Öl nach dem Backen auf die Pizza geträufelt, verleiht jedem Fladen eine zusätzliche geschmackliche Note. Wenn es sich dabei auch noch um selbstgemachtes Basilikumöl handelt, kommt noch eine Portion Frische auf den Belag, den du nicht so schnell vergessen wirst.

  • Vegetarische Pizza mit Aubergine, Pfifferlingen und Dattel-Paste

    Zubereitungszeit: 4800
    Kategorie: Pizza
    Länderküche: Italien
    Keywords: Veggie Pizza, veggie Food,
    Portionen: 1
    Zutatenliste: Aubergine, Pfifferlingen und Dattel-Paste

    Wenn sich vegetarischer Besuch ankündigt, wird es bei immer etwas experimenteller. Auch dieses Mal landeten Sachen auf der Pizza, die für andere Nuancen sorgen, als die herkömmliche Variante mit Wurst. 

Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Nick
15 Tage 20 Stunden

Vielen Dank für diesen tollen Blogartikel. Ich nehme meistens Scamorza Käse für unsere Pizzen im Fotostudio, der verläuft ...

Dominik
22 Tage 3 Stunden

Oh, du hast vollkommen Recht. Das war ein Tippfehler, der mir Jahre lang nicht aufgefallen ist. Danke für den Hinweis! Habe ...

Tina
22 Tage 16 Stunden

In der Zutatenliste steht 500g mehl und 290ml Wasser... In der Zubereitung steht verrühre 500ml wasser mit Hefe..... Was g ...

Dominik
2 Monate 5 Tage

Hi Nick, wer einen Ooni hat, muss seinen Backofen natürlich nicht mehr tunen – damit bekommt man auch so super Pizzen hin. ...

Nick Freund
2 Monate 6 Tage

Vielen Dank für diesen Tipp. Ich backe meine Pizzen immer mit ca. 430 Grad Durchschnittstemperatur im Ooni Gasbackofen und b ...

Schon gebacken?

Grillbrot vom Rost: Das Highlight auf de…

Dass Salat beim Grillen das frühzeitige Highlight ist, kennt jeder. Das muss natürlich nicht sein – schließlich kannst du ganz einfach leckeres Brot auf den Tisch zaubern, dass die Gäste dir aus den Händen reißen, bevor das Fleisch auf dem Tisch steht...

Pizzacreator: So berechnest du die richt…

Wer viel mit Pizzateig herum experimentiert kennt die Frage: Wieviel Mehl brauche ich noch mal für wie viele Personen? Wie viel hatte ich denn beim letzten Mal? Wie viel Hefe sollte ich verwenden? Für all das gibt es ein praktisches...

Schinken selber machen: So pökelst du r…

Schinken selber machen hatte ich schon länger auf meiner To-do-Liste. Mittlerweile kann ich einen Haken dran machen. Der Aufwand hielt sich in den Grenzen, das Ergebnis war lecker. Doch lohnt sich das Ganze auch?

Poolish herstellen: So machst du den Vor…

Für einen Pizzateig benötigt man nur vier Grundzutaten, aber es gibt verschiedene Arten der Teigherstellung. Poolish ist eine beliebte Methode für einen Vorteig, die jeder ambitionierte Pizzabäcker ausprobieren sollte – es ist auch gar nicht so kompliziert, wie es klingt.