Menü

Diese Pizza für deine Halloween-Party ist mit seinen Gruselfingern nicht nur optisch ein Höhepunkt, sondern schmeckt auch noch hervorragend.

Kinder lieben diese Pizza, aber natürlich kommt sie auch bei Erwachsenen gut an. Die Zubereitung ist nicht sonderlich kompliziert, lediglich bei den Fingernägeln benötigt man etwas Fingerspitzengefühl (der Witz musste sein). Ich habe das Nagelbett mit einem scharfen Messer in die Wurstspitze geschnitten und dann die Cashew-Kerne eingedrückt. Das hat gut funktioniert. Die Würste habe ich vorher in der Pfanne gebraten und sie etwas abkühlen lassen, damit man sie besser bearbeiten kann.

Aber selbst geschmacklich war diese Pizza eine Überraschung. Sie war eher als Spaß-Essen geplant, das dann wegkommt, wenn am Ende des Essens noch etwas Hunger ist. Aber die Pizza kam schnell weg: Die Würstchen haben wir klein geschnitten und auf der ganzen Pizza verteilt. Die Cashew-Kerne haben super zum Mozzarella und dem Gorgonzola gepasst, sodass wir uns einige waren: Diese Kombination sollte öfter auf den Teller kommen.

Die Idee dieser Pizza stammt von dem großartigen Instagram-Account von Jari Ontronen, der noch viele weitere tolle Kreationen hat.

Teig für 1 Pizza 

185 Gramm Weizenmehl – idealerweise Tipo 00  
0,2 Gramm Trockenhefe
ca. 115 ml Wasser (Zimmertemperatur)
5 Gramm Meersalz

 

Teig zubereiten:

  1. Die Hefe im Wasser auflösen.
  2. Das Mehl in eine Schüssel geben. 
  3. Die Hefe-Wasser-Lösung zum Mehl hinzugeben und alles 10 Minuten kneten.
  4. Salz hinzufügen und dann so lange weiter kneten, bis der Teig das Salz komplett aufgenommen hat.
  5. Den Teig in eine Schüssel legen, mit einer Folie oder einem Küchentuch zudecken und eine viertel Stunde bei Zimmertemperatur ziehen lassen.
  6. Nun zugedeckt in den Kühlschrank stellen wo er einen, besser zwei Tage ziehen kann.
  7. Ein paar Stunden vor dem Backen den Teig aus dem Kühlschrank holen und ihn zu einer großen Kugel formen. 

 

Die Halloween-Pizza fertigstellen

 1 Kugel Pizzateig 
70 Gramm Mozzarella
4 kleine Bratwürste
30 Gramm Gorgonzola
4 Cashew-Kerne
2 EL Tomatensoße
 

 

  1. Den Backofen so heiß wie möglich aufheizen.
  2. Den Mozzarella abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.
  3. Die Bratwürste in einer Pfanne braten und danach auf ein Küchenkrepp legen.
  4. Mit einem Messer die Spitzen der Bratwürste so anschneiden, dass sie wie ein Nagelbett aussehen.
  5. Die Cashew-Kerne auf die Fingerspitzen legen.
  6. Den Teig mit den Händen ausbreiten.
  7. Mozzarella und Gorgonzola darauf verteilen.
  8. Die Pizza goldbraun backen.
  9. Nach dem Backen die Würstchen auf die Pizza legen und mit Tomatensoße verzieren.
  10. Wer will, kann die Pizza noch mal kurz in den Ofen schieben, dass die Würstchen und die Soße warm werden. Man kann die Pizza aber auch super so direkt essen.
  11. Fertig

 Nährwerte pro Portion


1440 29g 53g
Kalorien   Fett   Eiweiß

Mehr Informationen zur Brennwertberechnung gibt es hier.

"2 Halloween Pizza gruselfinger Salamico

1 Halloween Pizza seitlich Salamico

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

  

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Dominik
8 Tage 13 Stunden

Hey Fabian, Ich kenne das Mehl nicht, ich würde mich aber durch die 12 Gramm Protein an dem Caputo Pizzeria orientieren und ...

Fabian
8 Tage 17 Stunden

Hallo Ich habe ein Problem mit meinem Pizzamehl... Kannst du mir Bitte helfen und sagen wie viel Wasser ich nehmen muss für ...

Dominik
17 Tage 11 Stunden

Hey Annika, Danke für den Tipp. Hab die Pizzeria hinzugefügt. Eine Unterseite für Städte/Regionen ist eine super Idee - ...

Olchowy
17 Tage 12 Stunden

Hallo, die Pizzeria Nola in Osnabrück gehört noch auf die Liste. Eine zusätzliche Auflistung zu der Karte über die Pizz ...

Alexander
18 Tage 9 Stunden

Hallo Dominik, vielen Dank für die Super Infos, du hast mir sehr geholfen das wichtigste über das Pizza backen zu verstehe ...

Schon gebacken?

Pizza Scamorza mit Trüffel-Salsiccia

Pizza Scamorza mit Trüffel-Salsiccia

Ich steh auf Trüffel auf der Pizza. Da ich nicht immer eine dieser schwarzen Knollen parat habe, greife ich gerne auf Wurst mit Trüffel zurück, in dem Fall ist es eine Salsiccia, der ich noch würzig-rauchigen Scamorza zur Seite stelle...

Flammkuchen mit Skyr und Edamame: Wenig …

Pizza ist nicht gerade der ideale Diätbegleiter. Zu viel Fett, viel zu viele Kohlenhydrate. Wer jedoch auf Flammkuchen zurückgreift, ist deutlich gesünder unterwegs. Diese Variante hier ist gewissermaßen eine Protein-Bombe und hat kaum Fett.

Pizza-Belag Ideen: Pizza Birnenkompott

Bei dieser Pizza treffen Blauschimmelkäse, geröstete Walnüssen und Trüffelhonig aufeinander und machen sich auf einem Birnenkompott breit. 

Megruli Khachapuri: Die Pizza aus Georgi…

Fladenbrot wird in der ganzen Welt gebacken und mit irgendeiner Füllung leckerer gemacht. Auch Georgien hat ein bekanntes Gericht: Khachapuri. Das ist im Grunde genommen nichts anderes als ein Käsebrot. Aber natürlich ein sehr leckeres Käsebrot.