Diese Pizza kombiniert die Süße von Mais und die Frische von Blaubeeren mit einem Hauch von Feta-Käse. Wer abenteuerlustig ist, findet hier eine sehr gelungene Mischung. 

Er ist erstaunlich wie nah Zuckermais und Blaubeer geschmacklich beieinander liegen: ähnlich süß, nur anders in der Fruchtigkeit. Das Idee des Belags basiert auf einem Salat-Rezept, daher passt hier alles sehr gut zusammen. Zur der genannten Süße kommt die Frische des Schnittlauchs und Limetten-Knoblauch-Dressing, eine leichte Säure vom Feta und ein wenig Schärfe der Zwiebel. 

Hinweis: In dieser Serie geht es um kreative Pizza-Beläge, jenseits der Pizza Margherita. Die Zubereitung ist nicht immer ausführlich beschrieben, sie soll aber als Inspiration dienen. Probier es einfach aus, wandle das Rezept ab und stelle was neues zusammen.

Der Teig:

460 Gramm Pizzamehl
340 ml Wasser
0,25 Gramm Trockenhefe
11 Gramm Salz
  1. Gehzeit bei Raumtemperatur (22 Grad): 5 Stunden
  2. Gehzeit im Kühlschrank (5 Grad): 84 Stunden
  3. Gebacken: 2,5 Minuten bei 450 Grad

Du verstehst bei den Angaben nur Bahnhof? Dieses Teig-Rezept und die zugehörigen Angaben sind für Fortgeschrittene. Ein Rezept für Einsteiger findest du hier.

Der Belag: 

  1. Vor dem Backen: Büffel-Mozzarella, gerösteter Mais, rote Zwiebel, Salz & Pfeffer
  2. Nach dem Backen: Blaubeeren, Schnittlauch, Feta, Limette-Knoblauch-Dressing

 

1 Pizza Blaubeere Teig Salamico

Den Teig ausrollen.  

2 Pizza Blaubeere Mozzarella Salamico

Mit Mozzarella belegen

3 Pizza Blaubeere Mais Salamico

Mais darauf verteilen.

4 Pizza Blaubeere Mais Salamico

Die Pizza mit Zwiebeln garnieren. 

5 Pizza Blaubeere gebacken Salamico

Die Pizza goldbraun backen.

6 Pizza Blaubeere Feta Salamico

Feta auf der Pizza verteilen. 

7 Pizza Blaubeere Blaubeere Salamico

Blaubeeren darauf packen. 

8 Pizza Blaubeere fertig Salamico

Fertig!

9 Pizza Blaubeere geschnitten Salamico

So sieht die Pizza aufgeschnitten aus. 

Der Pizzabäcker

Dieses Rezept stammt von Martin Froese. Mehr von Martins Kreationen gibt es hier auf Salamico oder auf Instagram.

 

"

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

  

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Dominik
16 Tage 2 Stunden

Hi Conny, bei mir hält das Öl jetzt vier Monate – ich habe es immer im Kühlschrank gelagert. Mein Gefühl ist jedoch, d ...

Conny Hesse
16 Tage 10 Stunden

Hallo Dominik, wie lange ist das Öl haltbar. LG Conny

Dominik
28 Tage 1 Stunde

Danke für dein Feedback! Hier wird nichts geblockt, sondern einfach erst nach einer Prüfung freigeschaltet, um Bots und Spa ...

Dominik
28 Tage 1 Stunde

Danke für dein Feedback! Es ist natürlich Schade, dass dir der Test nicht gefällt. Was deine Vorwürfe angeht: Wir haben a ...

Dominik
28 Tage 2 Stunden

Danke für dein Feedback! Wir haben natürlich keine repräsentative Studie gemacht – und haben das auch nie behauptet. Den ...

Schon gebacken?

Perfekt für Frühstück oder Brunch: Sh…

Nachdem ich bei einem Berlinbesuch in einem angesagten Hotel Shakshuka zum Frühstück hatte, hat mich das afrikanische Gericht überzeugt. Schnell zubereitet ist es allemal und gepaart mit einem guten Pizzateig schmeckt sowieso alles besser. Herausgekommen ein idealer Bestandteil für einen leckeren...

Pizza-Belag Ideen: Fenchel-Orange-Dill D…

Fenchel, Orange und Dill passen hervorragend zusammen: Fenchel hat einen leicht anisartigen Geschmack, Orange ist süß-saurer und Dill kommt leicht würzigen und frischen daher. In Kombination passt das hervorragend auf eine Pizza.

Pinsa Romana Zucchini Trifolati

Diese Pinsa Romana besticht durch einen vegetarischen Belag, der es aber absolut in sich hat – und das trotz der wenigen Zutaten. Die Zucchini ist hier das tragende Element. Sie wird klein gehackt und angebraten und wird so zur Zucchini...

Pizza Coppa mit Burrata

Pizza Coppa mit Burrata

Diese Pizza steht nicht gerade auf der Speisekarte von Weight Watchers - und vermutlich genau deshalb ist sie unfassbar lecker. Extrem cremiger Burrata, der auf der Zunge zergeht und einen italienischen Coppa, hauchdünn geschnitten aber mit dickem Geschmack.