Menü
Länderküche: Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, USA

550, 405, Dinkel, Roggen oder Weizen? Weil Mehl ja nicht gleich Mehl ist, gibts hier eine Übersicht über die verschiedenen Mehltypen in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und USA.

Wer vor dem Mehlregal steht, wird schier erschlagen von den vielen unterschiedlichen Mehlsorten. Weizenmehl Type 405, Roggenmehl Type 610, Dinkelmehl Type 630 – was hat das zu bedeuten, wofür sind die einzelnen Mehle geeignet und was sind vergleichbare internationale Mehle, wenn auf die ihr bei einem Trip nach Italien, Frankreich, Schweiz, Österreich oder USA stößt? Welches ist das beste Mehl für Pizza? Welches Mehl ist für Kuchen, welches für Mischbrote? Hier findest du eine Übersicht über die verschiedenen Mehle in unterschiedlichen Ländern und deren ideale Verwendung. 

Weizenmehle in Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Frankreich, USA

DeutschlandÖsterreichItalienSchweizFrankreichUSAVerwendung
Type 405 W480 - glatt    

Weißmehl

T45 Pastry Flour Für Kuchen, Plätzchen, zum Binden von Saucen
Type 550 W700  

Weißmehl

 
T55  All-purpose Flour Für Brot, Brötchen, Pizza, Flammkuchen, Blätterteig
Type 812   tipo 1   

Halbweißmehl

T65  Bread Flour  für helle Mischbrote
Type 1050   tipo 2 Ruchmehl T80  High-gluten Flour für dunkle Mischbrote 
Type 1200     Ruchmehl T110   dunkle Mischbrote und dunkle Weizenbrote
Type 1600 W1600     T150  Whole Wheat Flour dunkle Mischbrote

Type 1700 Weizenbackschrot

          Schrotbrote 
Weizen-Vollkornmehl  W1800  

Integrale/Vollkorn

 

Vollkornmehl

   

rustikale Vollkornbrote

 

 

Dinkelmehle in Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Frankreich, USA

DeutschlandÖsterreichItalienSchweizFrankreichUSAVerwendung

D700/glatt

 

Bianca/Weißmehl

 

Weißmehl

T45 White Spelt flour

Kuchen, Rührteig, Mürbeteig, Stollen, Brandteig, Strudelteig, Pfannkuchen, Hefegebäck, Lebkuchen, Kekse, Torten, Weißbrot, Feingebäck, helle Mischbrote

Type 630/Wiener Grießler/Dunst/Spätzlemehl

D700/griffig

 
 

Spezialmehl

 
T55   

Biskuit, Spätzle, Strudelteig, Fein- und Mürbegebäck

Type 812      

 

T65   

helle Brote, Gebäck

Type 1050  D1500   Ruchmehl T80   

herzhafte Kuchen, dunkle Dinkelbrote, dunkle Mischbrote (gute Alternative zwischen hellem Mehl und Vollkornmehl)

 

Integrale/Vollkorn

Vollkornmehl

T110 Whole Spelt flour

Vollkornbrote, Gebäck

W1600     T150   

Müsli, Vollkornschrotbrote

 

 

Roggenmehle in Deutschland, Italien, Österreich, Schweiz, Frankreich, USA

DeutschlandÖsterreichItalienSchweizFrankreichUSAVerwendung

R500 („Vorschuss“)

 

tipo 0

 

720

   

Schmalzgebäck, helle Roggenbrote, Mischbrote

 
 
 

 

 

T70

White Rye Flour Roggenbrote, Mischbrote, Gebäck, Lebkuchen
R960 („Normal“)

tipo 1

 

 

T85

 

Klassisches Mehl für Roggenbrot, Mischbrot, Schüttelbrot

Type 1150

R960 („Normal“)

tipo 2 

1100

T130

 
 

Roggenbrote, Mischbrote

 

 

 

T130/170

Medium Rye Flour
herzhafte Roggen- und Roggenmischbrote, zur Herstellung von Sauerteige
     

T170

 
dunkle Roggenbrote

Type 1840 / Backschrot

          Roggenschrotbrote

R2500

 
Integrale/Vollkoorn  

1900

  Whole Rye Flour

Roggenvollkornbrote

 
        Pumpernickel Flour/
Rye Meal
Vollkornschrotbrote, Gebäck

 

"

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Chris
Hallo,

eine schöne Übersicht, aber mir hat ein Bäcker mal gesagt das man das Pizzamehl tipo 00 eher mit einem Weizenmehl Type 405 vergleichen kann als einen 550.

mfg

Dominik
Hi Chris, Danke für dein Feedback! Prinzipiell sind die Unterschiede zwischen beiden Mehlen marginal. Das 550 Mehl hat mehr Mineralien und ist etwas backstärker als das 405, daher verwenden es viele für Pizza - hier will man eben ein backstarkes Mehl haben. Aber wenn du nur 405 zur Verfügung hast, kannst du auch das verwenden.

Für Pizza ist am Ende der Eiweißgehalt und der W-Wert entscheidend. Hier findest du mehr dazu. https://salamico.de/index.php/wissenshaeppchen/125-pizza-wissen-staerke-des-mehls-und-der-w-wert-in-der-uebersicht

Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Nick
15 Tage 21 Stunden

Vielen Dank für diesen tollen Blogartikel. Ich nehme meistens Scamorza Käse für unsere Pizzen im Fotostudio, der verläuft ...

Dominik
22 Tage 4 Stunden

Oh, du hast vollkommen Recht. Das war ein Tippfehler, der mir Jahre lang nicht aufgefallen ist. Danke für den Hinweis! Habe ...

Tina
22 Tage 17 Stunden

In der Zutatenliste steht 500g mehl und 290ml Wasser... In der Zubereitung steht verrühre 500ml wasser mit Hefe..... Was g ...

Dominik
2 Monate 5 Tage

Hi Nick, wer einen Ooni hat, muss seinen Backofen natürlich nicht mehr tunen – damit bekommt man auch so super Pizzen hin. ...

Nick Freund
2 Monate 7 Tage

Vielen Dank für diesen Tipp. Ich backe meine Pizzen immer mit ca. 430 Grad Durchschnittstemperatur im Ooni Gasbackofen und b ...

Schon gebacken?

5 Tipps, die eure Pizza unwiderstehlich …

Bei einer Pizza kann man nicht viel falsch machen, das schmeckt immer! Könnte man meinen, aber dennoch gibt es Fehler, die ihr beim Pizzabacken vermeiden solltet. Erst dann wird der Teig so richtig kross und die Pizza noch besser. Also: Mit diesen...

Mozzarella auf der Pizza zu flüssig: Da…

Jeder Pizzabäcker kennt vermutlich das Problem mit der feuchten Pizza: Der Mozzarella auf der Pizza ist total zerlaufen und der Belag ist viel zu flüssig. Es ist eine regelrechte Suppe auf dem Belag entstanden. Hier erfährst du, was man dagegen...

Profi-Wissen: Darum soll ein Pizza-Teig …

Ein richtiger guter Pizza-Teig reift bei tiefen Temperatur im Kühlschrank. Warum das so ist, erklärt der italienische Pizzaioli Fabrizio Casucci in seinem Buch. Hier gibt es einen exklusiven Auszug aus seinem Buch „The Perfect Pizza Dough Pizza as a Profession“.

Okonomiyaki: Die japanische Pizza aus Ko…

Kaum ein Rezept hat mich geschmacklich so überrascht, wie Okonomiyaki. Es wird auch „die japanische Pizza“ genannt, weshalb ich es auf meine To-do-Liste gepackt habe. Meine Erwartungen waren zugegeben gering, schließlich besteht der Fladen eher aus Kohl und hat mit...