fbpx
Menü

Ohne Tomaten kommt keine Pizza aus. Aber ist es egal, zu welchen Tomaten man greift oder merkt man Unterschiede zwischen den Dosentomaten aus dem Discounter oder den hochgepriesenen San Marzano aus dem sonnigen Italien? Wir wollten es wissen und haben Tomaten aus der Dose getestet.

Würde man eine Umfrage unter Pizza-Bäcker starten, welche Tomaten denn auf ihre Pizza kommen, würden viele vermutlich „San Marzano“ sagen und zur Marke Mutti greifen. Ein anderer Teil bevorzugt vermutlich lieber eine kleine Tomaten-Manufaktur aus dem Süden Italiens, die mit viel Liebe die besten Tomaten in Dosen abpackt – bei Lebensmittel geht es schließlich oft um die Geschichte, wo man sie gekauft hat.

Nur die wenigsten Pizzaioli würden vermutlich voller Stolz erzählen: Ich habe meine Tomaten aus dem Supermarkt ums Eck oder sogar aus dem Discounter. Aber sind am Ende die Dosentomaten von Lidl oder Edeka genauso gut wie italienische Premium-Marken? Ich wollte das testen und habe für meine Freunde einen Dosentomaten-Test organisiert.

Dosentomaten: Konservierte Sonne aus Italien

Acht verschiedene Dosentomaten standen auf der Testliste, durch die sich alle Anwesenden schnuppern und schlemmen durften.

Einer der Probanden stellte die berechtigte Frage: Warum sind das alles Tomaten aus der Dose und keine frischen? Dosentomaten sind deutlich besser als ihr Ruf und wer konservierte italienische Sonne haben möchte, greift besser zu den Dosentomaten. Mehr Infos über die Qualität von Dosentomaten findest du hier.

Das Testfeld: Von San Marzano bis hin zu Discounter-Tomaten

Für den Test habe ich einige der größten Supermärkte abgeklappert. Daher sind die Eigenmarke von folgenden Händlern im Test: Edeka, Rewe, Lidl und ALDI. Als Bio-Vertreter wählte ich die Tomaten von Alnatura aus und zudem kamen die La Carmela von La Bottega Dei Gusti unter die Lupe.

Die Firma Mutti hat es gleich zweimal in den Test geschafft – die Marke ist nun mal weitverbreitet und steht in vielen Märkten. Daher durften zum einen die geschälten Tomaten des italienischen Herstellers nicht fehlen. Zum anderen habe ich noch die San Marzano Tomaten aus dem Hause Mutti in das Testfeld geschmuggelt. Warum? San Marzano gelten als die besten Tomaten: Fruchtig, süß, lecker. Ein unfairer Vergleich könnte man meinen, aber genau darum ging es: Kann die San Marzano Tomate die übrigen Dosentomaten in den Schatten stellen? Das sollten die Tester entscheiden. Insgesamt kamen wir auf acht verschiedene Dosentomaten.

Dosentomaten Testfeld Salamico

So haben wir die Dosentomaten getestet:

Fünf Probanden haben die Dosentomaten unter die Lupe genommen. Die Teilnehmer wussten nicht, welche Marken zum Einsatz kamen und haben unabhängig voneinander die unterschiedlichen Sorten bewertet.

Ich habe die ganzen und geschälten Tomaten mit einem Kartoffelstampfer so lange bearbeitet, bis keine größeren Stücke mehr enthalten waren. Die Tomaten kamen kalt und ungewürzt in die Schüssel und wurden sofort serviert. 

Kriterien: Die Probanden mussten die verschiedenen Tomaten nach folgenden Kriterien bewerten. Geruch, Farbe, Geschmack und Konsistenz. Die Punkteskala reichte von 1 (mies) bis 5 (sehr gut). Wie oben schon beschrieben wussten die Probanden nicht, welche Sorte gerade vor ihnen steht.

Bei der Farbe gab es wenige Unterschiede, es gab kaum Ausreißer, alle Tomaten aus dem Testfeld hatten eine schöne Farbe.

Beim Geruch gab es tatsächlich leichte Unterschiede. Die ALDI-Eigenmarke und Alnatura haben von den Testern jeweils das Merkmal „muffig“ bekommen.

Auch bei der Konsistenz konnte die Probanden Unterschiede feststellen: Die ALDI-Tomaten waren zu dünn und zu flüssig. Die REWE-Tomaten und die LIDL-Tomaten von Freshona waren hingegen etwas dicker.

Die größten Unterschiede gab es beim Geschmack. Die ALDI-Tomaten schmeckten leicht muffig, die EDEKA-Tomaten waren belanglos und langweilig. La Carmela hingegen bestachen durch die Süße und waren fruchtig.

Die Platzierungen: Das Ergebnis war zugegebenermaßen knapp. Der Unterschied zwischen Platz 1 und 3 war marginal. Wer also zu einem der drei Dosentomaten auf dem Treppchen greift, kann nicht viel falsch machen. 

Platz 1: Die größte Überraschung: Der Gewinner des Dosentomaten-Tests kommt aus dem Discounter. Und zwar sind es die Freshona Tomaten vom LIDL. Drei von fünf Tester und Testerinnen haben ihnen die beste Bewertung gegeben.

Interessant: Auf der Dose des Gewinners ist der Name des italienischen Erzeugers abgedruckt. Es handelt sich um die Firma La Doria SpA, die ihren Sitz in Angri in Kampagnien hat. Beverfood.com, eine Webseite für die Lebensmittelbranche gibt an, dass La Doria unter anderem auch für eine andere Marke aus dem Testfest produziert: und zwar Mutti. Ob dieselben Tomaten also zweimal ins Rennen gegangen sind, ist unklar. Sicher ist nur, dass der Hersteller der LIDL-Tomaten für hochwertige Produkte bekannt ist und der Gewinn am Ende gar nicht so überraschend ist.

Platz 2: Mutti - Geschälte Tomaten 

Nicht der Platzhirsch aus dem Hause Mutti – die San Marzano – haben Eindruck erweckt, sondern die geschälten Tomaten. Zwei der fünf Probanden haben ihnen die Bestnote gegeben.  

Platz 3: La Carmela

Die geschälten Tomaten von La Carmela konnten geschmacklich ebenso überzeugen. Es waren nur Nuancen, die zu einer besseren Platzierung gefehlt haben.

Platz 4: Rewe - Beste Wahl

 

Platz 5: ALDI King's Crown

 

Platz 6: Mutti - San Marzano

Neben dem Sieg der Lidl-Tomaten die größte Überraschung: Der Favorit landet nur auf dem sechsten Platz. 

Platz 7: Alnatura - Ganze Tomaten

Platz 8: Edeka - Tomaten ganz und geschält

Hintergrund zum Test: die Ergebnisse im Detail

Wer sich mehr dafür interessiert, wie das Ergebnis zustande gekommen ist, findet hier die detaillierten Ergebnisse mit der genauen Punktevergabe der einzelnen Probanden. Wichtiger Punkt: Wir haben nicht alle Kategorien gleich gewichtet: Da der Geschmack am wichtigsten ist, bekommt er auch die höchste Gewichtung von 60%. Der Geruch gewichtet mit 20 %, Farbe und Konsistenz schlagen mit jeweils 10 % zu Buche.

 

 Proband 1Proband 2Proband 3Proband 4Proband 5ZwischenstandEndergebnis
REWE 16 13,5 17 8 11 65,5 16,2
Geruch (20%) 3 3 4 1 3 14 2,8
Farbe (10%) 5 3 4 2 3 17 1,7
Geschmack (60%) 3 3,5 5 2 3 16,5 9,9
Konsistenz (10%) 5 4 4 3 2 18 1,8
San Marzano 15 9 11 13 11 59 14,4
Geruch (20%) 5 2 3 3 2 15 3
Farbe (10%) 5 3 3 3 3 17 1,7
Geschmack (60%) 3 2 3 3 3 14 8,4
Konsistenz (10%) 2 2 2 4 3 13 1,3
Alnatura 12 10 9 14 11 56 13
Geruch (20%) 3 2 3 4 2 14 2,8
Farbe (10%) 3 3 3 3 3 15 1,5
Geschmack (60%) 1 2 1 4 4 12 7,2
Konsistenz (10%) 5 3 2 3 2 15 1,5
EDEKA 11 7,5 15 10 12 55,5 12,6
Geruch (20%) 2 2 3 2 4 13 2,6
Farbe (10%) 5 3 3 3 3 17 1,7
Geschmack (60%) 1 1,5 4 2 3 11,5 6,9
Konsistenz (10%) 3 1 5 2 2 14 1,4
La Carmela 16 11 14 13 12,5 66,5 18,15
Geruch (20%) 4 2 3 2 4 15 3
Farbe (10%) 5 3 3 3 3 17 1,7
Geschmack (60%) 5 4 5 4 2 20 12
Konsistenz (10%) 2 2 3 4 3,5 14,5 1,45
ALDI - King's Crown 18 8,5 9 12,5 11 59 15,8
Geruch (20%) 4 2 2 3 3 14 2,8
Farbe (10%) 5 2 3 3 3 16 1,6
Geschmack (60%) 5 2,5 2 3,5 4 17 10,2
Konsistenz (10%) 4 2 2 3 1 12 1,2
LIDL - Freshona 19 15,5 11 17 12 74,5 18,3
Geruch (20%) 5 3,5 3 5 2 18,5 3,7
Farbe (10%) 4 4 4 4 3 19 1,9
Geschmack (60%) 5 4 2 4 3 18 10,8
Konsistenz (10%) 5 4 2 4 4 19 1,9
Mutti - geschälte Tomaten 16 7,5 17 15 14 69,5 18,25
Geruch (20%) 5 2 4 4 3 18 3,6
Farbe (10%) 5 2 4 4 3 18 1,8
Geschmack (60%) 4 2 5 4 4 19 11,4
Konsistenz (10%) 2 1,5 4 3 4 14,5 1,45

"

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Schon gebacken?

No Knead Pinsa Romana mit Rinderstreifen…

Wer gerne Pizza selber backt, sollte unbedingt mal eine Pinsa Romana zubereiten. Denn diese Art der Pizza ist handwerklich anspruchsvoll, aber unfassbar lecker. Hier erfährt ihr, wie ihr den Teig als No-Knead zubereitet. Also ohne langem Kneten in der Küchenmaschine...

Tipo 00: Das Mehl für die beste Pizza

Wer sich etwas länger mit Pizzabacken beschäftigt, kommt irgendwann zur Erkenntnis. Mehl ist nicht gleich Mehl. Das beste Ergebnis bekommt man mit Tipo 00 Mehl. Wir zeigen, was es mit dem Mehl auf sich hat, auf das alle Pizzaoili schwören.

Empanadas aus Plunderteig

Empanadas sind zwar eigentlich aus einfachem Hefeteig, es spricht aber nichts dagegen, die kleinen spanischen Teigtaschen auch mal aus Plunderteig zu fertigen. Das Ergebnis ist natürlich ziemlich deftig und deutlich gehaltvoller als die Version ohne Butterschicht im Teig – lecker ist...

Raclette Pizza: Der richtige Teig und de…

Raclette lässt nicht nur Käse, sondern auch viele Herzen schmelzen. Wer dann noch kleine Pizzen mit dem Tisch-Grill zubereitet, bringt etwas Abwechslung in die Pfanne.