Menü

Basilikum kann man super trocknen und eignet sich dann hervorragend für Tomatensaucen. Wie man die leckeren Kräuter danach lagert, erfährst du hier.

Wer selber Basilikum anbaut und auch weiß, wie man das leckere Gewächs ertragreich pflegt, hat in der Regel Basilikumblätter im Überfluss. Getrocknet kann man sie ideal zum Verfeinern von Saucen verwenden. 

Als erstes muss man die Basilikum-Blätter richtig trocknen. Wie das genau geht – sei es im Backofen oder an der Luft – erfährst du hier. 

Sobald sie vollständig getrocknet sind, solltest du darauf aufpassen, dass du die Blätter nicht zerdrückst. Zerkleinert man die Blätter, gehen nämlich die ätherischen Öle verloren, die ihnen ihr Aroma verleihen. Basilikum behält sein Aroma viel länger, wenn du die Blätter ganz lässt und nur dann zerdrückst, wenn du sie verwendest.

Glasbehälter für die Lagerung

Nach dem Trocknen geht’s an die Lagerung. Glasbehälter sind die beste Aufbewahrungsmöglichkeit. Sie sollten sauber und völlig trocken sein und über einen fest schließenden Deckel verfügen.

Tipp: Bewahre getrocknetes Basilikum in einem Behälter auf, der nicht so oft geöffnet wird. Leg dir für den täglichen Gebrauch ein kleines Glas Gewürzglas aus Glas zu, das du nachfüllen kannst, wenn es leer ist.

Ein Einmachglas ist ideal dafür. Wer vakuumieren kann, sollte das auch tun und das Basilikum dunkel und kühl lagern. Ich verwende seit einiger Zeit den Vakuumierer von Zwilling. Hierfür gibt es Glasbehälter oder auch Plastiktüten, die man ideal zum Vakuumieren verwenden kann.

 "

Mehr Artikel über Basilikum

Basilikum richtig trocknen: an der Luft oder im Backofen

Wer Basilikum selbst anbaut, wird jede Menge Blätter übrig haben. Getrocknet kann man die ideal lagern oder auch weiter verschenken...

Basilikum richtig ernten: So wachsen die Blätter besser nach

Basilikum ist eines der leckersten Kräuter, die man anbauen kann. Es wächst auf der Fensterbank oder im Garten und wenn...

Wie man Basilikum aus dem Supermarkt länger am Leben hält

Basilikum in Töpfen aus dem Supermarkt sind notorisch kurzlebig. Aber es gibt Möglichkeiten, sie haltbar zu machen. Hier erfährst du...

Quietschgrünes Basilikumöl selber machen: So geht's mit Rapsöl

Ein Schuss gutes Öl nach dem Backen auf die Pizza geträufelt, verleiht jedem Fladen eine zusätzliche geschmackliche Note. Wenn es...

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Nick
15 Tage 19 Stunden

Vielen Dank für diesen tollen Blogartikel. Ich nehme meistens Scamorza Käse für unsere Pizzen im Fotostudio, der verläuft ...

Dominik
22 Tage 3 Stunden

Oh, du hast vollkommen Recht. Das war ein Tippfehler, der mir Jahre lang nicht aufgefallen ist. Danke für den Hinweis! Habe ...

Tina
22 Tage 16 Stunden

In der Zutatenliste steht 500g mehl und 290ml Wasser... In der Zubereitung steht verrühre 500ml wasser mit Hefe..... Was g ...

Dominik
2 Monate 5 Tage

Hi Nick, wer einen Ooni hat, muss seinen Backofen natürlich nicht mehr tunen – damit bekommt man auch so super Pizzen hin. ...

Nick Freund
2 Monate 6 Tage

Vielen Dank für diesen Tipp. Ich backe meine Pizzen immer mit ca. 430 Grad Durchschnittstemperatur im Ooni Gasbackofen und b ...

Schon gebacken?

Loch im Brötchen: Womit soll ich's stop…

Neulich beim Frühstück: Nachdem das Brotmesser den Laugenknoten im Stile eines Alexander der Große geteilt hat, bot sich ein Blick in den Abgrund. Genauer gesagt in den Teig-Abgrund. Denn dort wo sich normalerweise eine saftige, vollmundige Krume erstreckt, prangte einfach nur ein...

Pizza Bianca mit Kartoffeln, Radicchio u…

Auch wenn es sich komisch anhört: Kartoffeln passen hervorragend auf eine Pizza, gerade dann, wenn man sie mit Radicchio und Gorgonzola kombiniert. Diese weiße Pizza ist optisch ein kleines Highlight – geschmacklich natürlich auch.

Basilikum richtig ernten: So wachsen die…

Basilikum ist eines der leckersten Kräuter, die man anbauen kann. Es wächst auf der Fensterbank oder im Garten und wenn man einige Tipps beachtet, ist es sogar pflegeleicht. Hier gibt es Tipps zur bestmöglichen Ernte.

Schneller Snack: Schinken-Käse-Ecken

Manchmal muss schnell was Leckeres auf den Tisch: Wenn unerwartet Besuch oder spät abends der Hunger vorbei kommt. Eine Pizza dauert hier einfach zu lange und ist auch zu mächtig. Die beste Alternative sind Schinken-Käse-Ecken, die nach einer halben Stunde...