Menü

Wer viel backt, benötigt viel Mehl. Das Problem: Viel Mehl zieht aber auch Ungeziefer an. Mit diesen Tipps kannst du dein Mehl vor Insekten und Motten schützen.

Mehl ist sehr empfindlich und kann bei falscher Lagerung unbrauchbar werden. Das liegt nicht nur an einer schlechteren Lagerung, sondern auch an äußeren Einflüssen wie Insekten und Motten.

Auch wenn es sicherlich nicht über einen Mottenbefall hinweg tröstet: Die kleinen Tierchen zeugen von guter Qualität des Mehls. Denn in der Regel macht sich das Ungeziefer nur in hochwertigem Mehl bequem, das aus biologischem Weizen gewonnen wurde, der nicht oder nur minimal chemisch behandelt wurde.

Wie man Insekten und Motten vermeidet

Dennoch: Diese kleinen Tiere sind ein echtes Ärgernis. Denn einmal aufgetaucht, kann man das Mehl in den meisten Fällen in die Tonne werfen. Aber nicht verzweifeln: Es gibt einige einfache Mittel, mit denen man Insekten und Schmetterlingen aussperren kann. Die gelten für jede Mehlsorte, ob Hart- oder Weichweizen, Grieß oder gemahlener Grieß.

Wichtigster Punkt: eine saubere Küche! Das gilt vorwiegend für die Orte, an denen du normalerweise das Mehl aufbewahrst. Gerade im Frühjahr, wenn sich diese kleinen Tiere stark vermehren, ist das ratsam. Am besten verscheucht man das Ungeziefer, indem man die Möbel mindestens einmal pro Woche mit einer Mischung aus Wasser und Essig reinigt. Aufgrund des besonderen Geruchs ist das ein natürliches Abwehrmittel gegen Insekten und Motten und hält sie fern.

Denke bei der Reinigung daran, auch die versteckten Ecken zu säubern, wie die kleinen Ritzen und Spalten, die normalerweise im Inneren von Möbeln zu finden sind: Das sind genau die Orte, an denen diese Insekten bevorzugt ihre Eier ablegen.

Ein weiteres wirksames Mittel gegen Insekten und Motten sind ätherische Öle: Diese Essenzen finden die Tierchen besonders lästig. Also: Watte oder kleine Stofffetzen mit ätherischen Ölen tränken und in die Küchenschränke legen. Empfehlenswert sind Lavendel, Eukalyptus, Neem und Melaleuca.

Ein weiteres nützliches Mittel: Bewahre Orangenschalen und Nelken in der Nähe des Mehls auf. Diese Frucht und dieses Gewürz sind besonders wirksam, um Insekten von allen Mehlsorten fernzuhalten, vorausgesetzt, man denkt daran, sie häufig zu ersetzen: Ideal wäre es, sie mindestens ein- oder zweimal pro Woche auszutauschen.

Und was, wenn die Insekten schon da sind?

Was aber tun, wenn die ersten Insekten bereits um das Mehl herumkrabbeln? So traurig es klingen mag: Aber am besten wirft man es weg, um eine mögliche Kontamination zu vermeiden. Desinfiziere dann die Möbel, in denen du es gelagert hast, mit den oben beschriebenen Methoden.

Wenn es jedoch nur einige wenige Insekten sind und du das Mehl nicht entsorgen möchtest, gibt es nur eine Lösung: Bewaffne dich mit einem feinen Sieb und siebe das ganze Mehl durch. Am besten macht man das zweimal, damit dir wirklich nichts entgeht.

"

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

  

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Dominik
8 Tage 15 Stunden

Hey Fabian, Ich kenne das Mehl nicht, ich würde mich aber durch die 12 Gramm Protein an dem Caputo Pizzeria orientieren und ...

Fabian
8 Tage 19 Stunden

Hallo Ich habe ein Problem mit meinem Pizzamehl... Kannst du mir Bitte helfen und sagen wie viel Wasser ich nehmen muss für ...

Dominik
17 Tage 13 Stunden

Hey Annika, Danke für den Tipp. Hab die Pizzeria hinzugefügt. Eine Unterseite für Städte/Regionen ist eine super Idee - ...

Olchowy
17 Tage 13 Stunden

Hallo, die Pizzeria Nola in Osnabrück gehört noch auf die Liste. Eine zusätzliche Auflistung zu der Karte über die Pizz ...

Alexander
18 Tage 11 Stunden

Hallo Dominik, vielen Dank für die Super Infos, du hast mir sehr geholfen das wichtigste über das Pizza backen zu verstehe ...

Schon gebacken?

Okonomiyaki: Die japanische Pizza aus Ko…

Kaum ein Rezept hat mich geschmacklich so überrascht, wie Okonomiyaki. Es wird auch „die japanische Pizza“ genannt, weshalb ich es auf meine To-do-Liste gepackt habe. Meine Erwartungen waren zugegeben gering, schließlich besteht der Fladen eher aus Kohl und hat mit...

Sonntagsbrötchen für Langschläfer: Ei…

Natürlich könnte ich auch morgens eine Pizza frühstücken, aber bei frischen Brötchen werde ich natürlich schwach. Dieses Rezept sorgt für einen leckeren Start in den Tag.

Pinsa Romana: Die leckere Alternative zu…

Dieses Rezept hat mir, das kann ich ohne Übertreibung sagen, jede Menge Inspiration für das Pizzabacken gegeben. Die Rede ist von der Pinsa Romana, eine rustikale der Pizza. Auch wenn sie zum Verwechseln ähnlich aussieht, ist sie doch sehr unterschiedlich. Durch...

Pizza mit Kartoffeln und Cherry-Tomaten

Pizza Kartoffeln Tomate

Kartoffeln und Tomaten passen hervorragend zusammen – das weiß jedes Kind, das Pommes mit Ketchup mag. Auch auf einer Pizza macht diese Kombination eine gute Figur.