Menü

Diese Pinsa Romana besticht durch einen vegetarischen Belag, der es aber absolut in sich hat – und das trotz der wenigen Zutaten. Die Zucchini ist hier das tragende Element. Sie wird klein gehackt und angebraten und wird so zur Zucchini Trifolati.

Wer diese Pinsa zubereitet wird vermutlich kein Fleisch vermissen. Man benötigt nur eine Zucchini, gehackte Tomaten, Knoblauch, Petersilie und etwas Olivenöl um eine gute Salami oder einen Schinken zu ersetzen. Mozzarella darf natürlich auch nicht fehlen, aber dann ist die Pinsa Romana Zucchini Trifolati perfekt.

Was zeichnet eine Pinsa Romana aus?
Vielleicht fragst du dich, was denn eine Pinsa Romana ausmacht und wo der Unterschied zu einer normalen Pizza liegt? Ich habe schon viel über Pinsa Romana geschrieben, eine Übersicht aller Artikel findest du hier

Kurz zusammengefasst: Eine Pinsa Romana besteht aus einer Mischung an Mehlen – wer die Mehle nicht zur Hand hat, findet unten eine Möglichkeit, die Salamico Pinsa Romana Backmischung zu kaufen.

Die Pinsa Romana sollte 72 Stunden gehen, was sie sehr bekömmlich macht. Weiterer Unterschied: Der Teig ist sehr feucht. Das macht ihn zwar etwas komplizierter in der Verarbeitung, dafür wird er aber umso fluffiger. Kurzum: Wer Pizza mag wird Pinsa Romana lieben.

Aber jetzt geht’s los!

Dies ist das Teigrezept für vier große Pinse – das reicht für ca. 6 Personen 

400 Gramm Dinkelmehl - Typ 630
400 Gramm Pizzamehl Tipo 00
100 Gramm Vollkornweizenmehl
75 Gramm Reismehl
25 Gramm Kichererbsenmehl
ca. 800 ml kaltes Wasser
500 mg Trockenhefe
10 Gramm Salz
10 ml  Olivenöl
  1. Lös die Trockenhefe in ca. 50 ml des Wassers auf.
  2. Gib die Mehle zusammen in eine Schüssel. 
  3. Füg die Hefe-Wassermischung und das restliche Wasser hinzu und fang schon mal an, den Teig zu kneten und füge nach ca. 5 Minuten das Salz hinzu.
  4. Knete den Teig circa 20 Minuten und füg kurz vor Schluss das Olivenöl hinzu. Nicht wundern: Der Teig ist deutlich klebriger als ein herkömmlicher Pizzateig, da der Wassergehalt sehr hoch ist
  5. Lass den Teig nun eine halbe Stunde ruhen, lass aber alle zehn Minuten die Knethaken ein paar Runden durch den Teig drehen.
  6. Verschließ nun den Teig in einer Schüssel und stell das alles für 72 Stunden in den Kühlschrank.
  7. Hol den Teig drei Stunden bevor du ihn in den Ofen schiebst aus dem Kühlschrank heraus, damit er Zimmertemperatur bekommt. 
  8. Nun solltest du den Teig dehnen und falten, damit er ein besseres Klebegerüst erhält. Dazu musst du das obere Drittel des Teigs dehnen und auf das mittlere Drittel legen. Mit dem unteren Drittel verfährst du genauso.

Zucchini Trifolati zubereiten

Eine Zucchini
Eine Knoblauchzehe
Eine Zwiebel – gewürfelt
Schuss Olivenöl zum Braten
2 Tomaten – kleingehackt
1 Bund Petersilie – kleingehackt
  Meersalz
  Pfeffer
  1. Zucchini in zwei Millimeter dünne Scheiben schneiden.
  2. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  3. Den Knoblauch pressen oder klein schneiden und mit den Zwiebeln in der Pfanne anbraten.
  4. Die Zucchinischeiben hinzugeben und für einige Minuten bei hoher Temperatur anbraten.
  5. Den Herd auf mittlere Stufe stellen und einen Deckel auf die Pfanne legen.
  6. Die Zucchini circa 15 Minuten garen.
  7. Kurz vor Schluss die Petersilie hinzugeben.
  8. Erst ganz zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Tomaten dazu geben. 
  9. In einer Schale beiseite stellen.

Pinsa Romana Zucchini Trifolata fertigstellen

  Pinsa Romana Teig
250 Gramm Mozzarella
  Zucchini Trifolato
  1. Den Backofen auf 220 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Den Pinsateig in vier Teile teilen – dabei mit viel Mehl arbeiten.
  3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig dort ausbreiten.
  4. Den Mozzarella darauf verteilen.
  5. Olivenöl drüber geben.
  6. Zucchini Trifolato darauf geben.
  7. Alles in den Backofen geben und goldbraun backen.
  8. Fertig!

  

Pinsa Romana Nährwerte pro Portion - dazu kommt natürlich noch der Belag


771 18g 28g
Kalorien   Fett   Eiweiß

Mehr Informationen zur Nährwertberechnung gibt es hier. 

 

"

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Dominik
5 Tage 20 Stunden

Danke für dein Feedback, Anonymous. Beim nächsten Mal machen wir gerne einen Test mit 50 Leuten. Auch wenn dir fünf Leut ...

Anonymous
5 Tage 21 Stunden

Was für ein Super Test! Man beachte ganze 5 (Fünf) Leute testen Dosentomaten. LOL

Dominik
30 Tage 6 Stunden

Oder aber einfach bei Amazon: https://amzn.to/3MP6nSV

Anonymous
30 Tage 23 Stunden

Im Grow shop gibt es diese Waagen 😂

Nick
1 Monat 22 Tage

Vielen Dank für diesen tollen Blogartikel. Ich nehme meistens Scamorza Käse für unsere Pizzen im Fotostudio, der verläuft ...

Schon gebacken?

Pizza Hawaii: So denkt man in Italien ü…

Pizza Hawaii - Was denken die Italiener darüber

Bei dem Thema Pizza Hawaii scheiden sich die Geister. Die einen lieben Ananas auf der Pizza, die anderen verteufeln das Obst. In diesem Gastbeitrag erklärt der Italiener Giuseppe A. D'Angelo, wie das Mutterland zur Ananas auf der Pizza steht.

La Fiamma: Pizza-Öfen aus Italien

Wer sich einen besonderen Pizzaofen in den Garten stellen möchte, sollte bei Domenico Raos La Fiamma vorbeischauen. Hier gibt es original italienische Öfen, die man sonst nirgends bekommt. Handwerkskunst und Individualität stehen im Vordergrund.

Kürbispizza mit Pfifferlingen und Schwa…

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und da das Gewächs sich auch auf einer Pizza hervorragend macht, gibt es hier ein Hokkaidokürbis-Rezept, das über den vergangenen Sommer und die dunkel werdenden Tage hinwegtröstet.

Schneller Snack: Schinken-Käse-Ecken

Manchmal muss schnell was Leckeres auf den Tisch: Wenn unerwartet Besuch oder spät abends der Hunger vorbei kommt. Eine Pizza dauert hier einfach zu lange und ist auch zu mächtig. Die beste Alternative sind Schinken-Käse-Ecken, die nach einer halben Stunde...