Menü
Nährwert: 556
Zubereitungszeit: 30
Kategorie: Pfannenpizza
Länderküche: italienisch
Keywords: schnelle Pizza aus der Pfanne, Pizza in der Pfanne, Teig ohne Hefe
prepTime: 30
Portionen: 1
Zutatenliste: Pizzateig, Käse, Schinken,

Wetten, dass ihr diesen Fladen schneller auf den Tisch zaubert, als der Lieferdienst euch eure Pizza liefern kann? Und günstiger ist er allemal. Die Zutaten für dieses Fast Food hat vermutlich jeder zu Hause, denn eigentlich braucht ihr nur Mehl und Belag nach Wahl. Ideal also für die nächste spontane Party oder wenn euch zu später Stunde der Hunger einholt und ihr einen schnellen Snack braucht.  

Schneller und einfacher als dieses Rezept geht es wirklich nicht. Alles was ihr braucht: Eine Hand voll Mehl, Tomatensauce – zur Not auch Tomatenmark –, einen Käse, den man über die Reibe jagen kann und anderen Belag, der das alles abrundet. Das alles kommt am Ende in eine Pfanne und somit ist diese Pizza light ratzfatz kross. 

Natürlich kannst du jede Pfanne verwenden, antihaftbeschichtet sollte sie aber sein und am besten eignet sich eine Crepes-Pfanne, da sie etwas flacher ist und man die Pizza so leichter heraus bekommt.

Pfannenpizza ohne Hefe 

300 Gramm Weizenmehl - Typ 550
ca. 180 ml kaltes Wasser
8 Gramm Salz
1 Packung passierte Tomaten
ca. 150 Gr geriebener Käse
5 Scheiben Schinken oder anderen Belag nach Gusto

So geht's

  1. Weizenmehl, Wasser und Salz in einer Schüssel verrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. 
  2. Den Teig in eine verschließbare Box legen oder in Frischhaltefolie wickeln und ein paar Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  3. In der Zeit den Käse reiben und die Pfanne auf den Herd stellen und aufheizen.
  4. Den Teig in drei Kugeln teilen.
  5. Die Arbeitsfläche mit Mehl bestreuen und den Teig dünn ausrollen, entweder per Hand oder der Teigrolle. 
  6. Den Teig nun in der Pfanne von beiden Seiten backen, bis er sich einfach in der Pfanne hin- und herschieben lässt. 
  7. Nun den Teig aus der Pfanne nehmen, Tomatensauce, Käse und Schinken darauf verteilen. 
  8. Gegebenenfalls das überschüssige Mehl mit einem Küchentuch aus der Pfanne wischen, damit es nicht verbrennt. Ihr könnt den Herd dann auch etwas herunterstellen, falls ihr auf der höchsten Stufe unterwegs ward.
  9. Nun die Pizza in die Pfanne legen und kurz fertig backen. Ihr könnt auch einen Deckel darauf legen, damit der Käse schneller verläuft.
  10. Nun mit Salz und – falls vorhanden – mit Oregano würzen und servieren.

 Nährwerte pro Portion


556 17g 28g
Kalorien   Fett   Eiweiß

Mehr Informationen zur Brennwertberechnung gibt es hier.

"

portrait Salamico

Hat dir der Beitrag gefallen? Hast du Anregungen? Dann lass doch einen Kommentar da. Ich freu mich über dein Feedback!

Liebe Grüße,
Dominik von Salamico

1000 Buchstaben übrig


Suche

Folge uns auf Instagram

Kommentare

Nick
15 Tage 21 Stunden

Vielen Dank für diesen tollen Blogartikel. Ich nehme meistens Scamorza Käse für unsere Pizzen im Fotostudio, der verläuft ...

Dominik
22 Tage 5 Stunden

Oh, du hast vollkommen Recht. Das war ein Tippfehler, der mir Jahre lang nicht aufgefallen ist. Danke für den Hinweis! Habe ...

Tina
22 Tage 17 Stunden

In der Zutatenliste steht 500g mehl und 290ml Wasser... In der Zubereitung steht verrühre 500ml wasser mit Hefe..... Was g ...

Dominik
2 Monate 5 Tage

Hi Nick, wer einen Ooni hat, muss seinen Backofen natürlich nicht mehr tunen – damit bekommt man auch so super Pizzen hin. ...

Nick Freund
2 Monate 7 Tage

Vielen Dank für diesen Tipp. Ich backe meine Pizzen immer mit ca. 430 Grad Durchschnittstemperatur im Ooni Gasbackofen und b ...

Schon gebacken?

Pizza-Box, Pizza-Ofen oder hochwertige Z…

Photo by Nina Mercado on Unsplash

Ob zu Weihnachten, zum Geburtstag oder zu einem anderen Anlass: Diese Geschenk-Ideen lassen das Herz eines jeden Pizza-Liebhaber höher schlagen.

Lievito Madre: Die Sauerteig-Challenge f…

In den nächsten Tagen und Wochen werden wir ziemlich viel Zeit zu Hause verbringen. Warum also nicht das Beste daraus machen? Jetzt ist genau der richtige Zeitpunkt für eine kleine Challenge: Willkommen zur #sauerteigchallenge bei der ihr einen Lievito Madre...

Gegrilltes Fladenbrot: So lecker wie bei…

Fladenbrot passt hervorragend zum Grillen, prinzipiell schmeckt es aber immer zu Fleisch oder Gemüse. Dieses Über-Nacht-Rezept ist einfach zubereitet und ein großes Highlight bei deiner nächsten Grillparty.

Olivenöl-Brötchen mit Semola und Vorte…

Diese Brötchen sind durch Semola und dem Olivenöl deutlich kräftiger im Geschmack – und dadurch natürlich sehr lecker. Mit etwas Timing sind es ideale Sonntagsbrötchen.